Galerie Iris Wazzau

Iris Wazzau

Patrizia Guggenheim, Christian v. Faber-Castell + Iris Wazzau
v.l.n.r. anlässlich der Vernissage „Varlin“

Galerie Davos Galerie Davos
Galerie Davos Galerie Davos
Galerie Davos Galerie Davos

 

Deutsch / Englisch

40 Jahre 1972 - 2012

Im Juni 1972 gründete ich – in einer Partnerschaft - die Galerie an der Promenade 120 in Davos-Dorf. Ein Jahr später übernahm ich die alleinige Verantwortung. 1975 fand der Umzug ins Zentrum von Davos-Platz statt. Zuerst an die Promenade 79 und 2001 auf zwei Stockwerke an die jetzige Adresse, Promenade 72.

Die Tatsache, dass der Expressionist Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) von 1917 bis zu seinem Tod 1938 in Davos gelebt und gearbeitet hat, prägte von Anfang an das Galerie-Programm. So fand bereits im ersten Jahr eine Einzelausstellung "Ernst Ludwig Kirchner" statt. Weitere folgten. Schicksalhaft ist ein anderer Expressionist, Philipp Bauknecht (1884-1933), der 1910 gesundheitshalber auch in Davos Wohnsitz nahm und in der Folge im Hochtal sein gesamtes Werk schuf. Seit 1975 betreue ich dessen Nachlass und aktuell arbeite ich am Werkverzeichnis der Gemälde von Philipp Bauknecht.. Die "Schweizer-Expressionisten " Hermann Scherer (1893-1927), Albert Müller (1897-1926) und der holländische Expressionist Jan Wiegers (1893-1959) sind weitere Schwerpunkte im Angebot und weisen noch immer den Weg.

Als es immer schwieriger wurde, genügend gute expressionistische Werke zu finden, habe ich das Angebot mit klassischer Moderne erweitert und erste Einzelausstellungen von Marc Chagall, Alexej von Jawlensky, Oskar Kokoschka, dem ausserhalb der Schweiz wenig bekannten Carl Walter Liner, Joan Miro und Varlin gemacht. Später folgten Sam Francis, Paul Jenkins, Niki de Saint-Phalle, Gottfried Honegger u.a. Thematische Ausstellungen haben mich immer fasziniert. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. In der Gegenüberstellung ergibt sich das Qualitätsmass für Werk und Künstler. Wichtige Ausstellungen werden in eigenen Katalogen dokumentiert.

Bis vor wenigen Jahren gehörten Messeteilnahmen auf der Art Basel, Art Cologne, oder Art Chicago zum festen Jahresprogramm. Daraus ergaben sich Beziehungen in die ganze Welt. Die neuen Medien spielen eine immer wichtigere Rolle. Aber auch das Verhalten der Gäste vor Ort hat sich verändert. Früher besuchten Hunderte die Ausstellungen. Heute ist das auch bei schlechtem Winter-Wetter nicht mehr der Fall. Seit vielen Jahren liegt deshalb der Schwerpunkt meiner Tätigkeit im Kunst-handel. Dennoch liegt mir eine Ladengalerie am Herzen, denn ein offener Kontakt mit Kunst-Interessierten ist mir auch heute noch ein grosses Anliegen.

Iris Wazzau


spacer
| Home | Galerie Info | Ausstellungen | Kontakt | Offerten |